Blackjackversionen bei Online Casinos

Blackjack ist wohl eines, wenn nicht das beliebteste Online Casino-Tischspiele der Welt. In den von uns empfohlenen Casinos stehen Ihnen die verschiedensten Variationen dieses Spiels jederzeit und überall zur Verfügung. Das Beste daran ist, dass Sie entweder gegen einen Zufallszahlengeneratoren oder gegen einen echten Dealer in einem Live-Casino spielen.

Wenn Sie ein Anfänger im Blackjack-Spiel sind, dann können Sie sich freuen. Denn Blackjack ist schnell und einfach zu erlernen und die Regeln des Spiels garantieren Ihnen, dass Sie genauso viele Gewinnchancen haben wie der Dealer. Auch können Sie diverse Blackjack-Strategien verwenden, um die besten Gewinnmöglichkeiten zu erhalten.

Welche Versionen soll ich spielen?

Blackjack ist ein schon sehr altes Spiel, denn es wurde bereits vor über 300 Jahren gespielt. Blackjack wird auch im Volksmund 21 genannt, denn 21 ist die höchste Punktzahl, die einen sofortigen Gewinn garantiert. Online Casinos bieten unterschiedliche Versionen an, darunter die europäische und amerikanisch.

In der europäischen Version erhalten Sie bei Spielbeginn 2 Karten - der Dealer jedoch nur 1. Die zweite Karte des Dealers wird ausgegeben, nachdem Sie Ihren Zug beendet haben. Die Alternative, die bei vielen Spielern sehr beliebt ist, ist die amerikanische Variante. Hier erhält der Dealer am Spielbeginn ebenfalls 2 Karten und kann seine Karten auf einen Blackjack kontrollieren. Wenn er einen Blackjack in Händen hält, wird die Runde beendet, bevor Sie überhaupt zu spielen angefangen haben.

Welche Blackjackversion sollten Anfänger spielen?

Wir empfehlen Ihnen, als Anfänger mit der spielerfreundlichen europäischen Version zu beginnen. Dies empfehlen wir Ihnen in der mobilen wie auch in der Live-Casino-Spiel -Version. Auch sollten Sie sich zu Beginn einen Tisch mit einem niedrigen Tischlimit aussuchen, denn dann fällt es nicht so sehr in Ihr Budget, wenn Sie sich einmal vertun.

Wenn Ihre Hand 21 Punkte anzeigt, dann gewinnen Sie ganz automatisch. Wenn nicht, müssen Sie sorgfältig über Ihre Spielzüge nachdenken. Wenn Sie denken, dass Ihre Punktzahl zu niedrig ist, dann können Sie eine weitere Karte ziehen oder aber auch Ihre Hand verdoppeln oder teilen. Sie schlagen den Dealer auch, wenn die Punktzahl Ihrer Hand näher an 21 liegt als die Hand des Dealers. Und wenn Sie denken, dass Ihre Hand ausreicht um den Dealer zu schlagen, dann bleiben Sie stehen und nehmen keine weitere Karte.

Wenn Ihr Spielzug beendet ist, wird die zugedeckte Handkarte des Dealers aufgedeckt. In diesem Moment beginnt das Spiel des Dealers. Wenn der Dealer seinen Spielzug beendet hat, werden Sie herausfinden, ob Sie gewonnen haben.

Spielverständnis aufbauen

Das Verständnis der verschiedenen Züge ist wichtig, wenn Sie Casino-Spiele spielen. Schlagen (Hit) bedeutet, eine weitere Karte zu ziehen, und Verdoppeln bedeutet, einen zweiten Einsatz in derselben Größe wie dem ersten Einsatz zu platzieren und eine weitere Karte zu nehmen. Das Teilen ist nur möglich, wenn Sie zwei gleiche Karten haben. Stehen bleiben bedeutet, die Hand zu spielen, die Sie erhalten haben, ohne noch eine Karte hinzuzufügen.

Blackjack-Strategien

Blackjack-Strategien können Ihnen bei der Verbesserung Ihres Spiels helfen, um Ihre Einsätze ausgeglichen zu halten. Aufgrund verschiedener erlaubter Züge und Kartenkombinationen können Sie eine Blackjack-Strategie erfolgreich einsetzen. Hier nun ein paar Grundlagen:

Bleiben Sie stehen, wenn Sie 13 oder mehr Punkte haben und der Dealer eine 2 oder 3 zeigt, oder wenn Sie 12 oder mehr Punkte haben und der Dealer eine 5 oder 6 zeigt. Bleiben Sie ebenfalls stehen, wenn Sie 17 oder mehr Punkt haben und der Dealer eine 7 anzeigt. Teilen Sie 2 Asse oder zwei Achten. Verdoppeln Sie, wenn Sie 10 oder 11 Punkte haben. Wenn Sie 8 oder wenige Punkte haben, lassen Sie sich eine weitere Karte geben. Der Dealer muss bei einer Punktzahl von 17 stehenbleiben und bei einer Punktzahl darunter immer eine Karte ziehen.